Cantus Novus e.V.
Story´s
Chorfahrt 2016 - auf den Spuren der Römer in Xanten
Bericht von Klaus Hinkelmann
Unser Tagesausflug nach Xanten startete geruhsam vom Sonnborner Ufer - war jedoch alles andere als ein geruhsamer Spaziergang!
Nach kurzer Anreise ging es schnurstracks in die Innenstadt zur Stadtführung. Unter fachkundiger Leitung wurden uns die kleinen und großen Sehenswürdigkeiten Xantens näher gebracht - interessant die Pumpennachbarschaften, die seit mehreren Jahrhunderten die Einwohner eines Viertels nicht nur zur Wasserversorgung zusammengebracht hatten. Auch wenn alle Häuser heutzutage mit fließend Wasser ausgestattet sind, erfreuen sich die Pumpennachbarschaften nach wie vor besonderer Beliebtheit bis hin zum jährlich stattfindenden Pumpenfest.
Reibungslos ging die Stadtführung in eine Domführung über – mit fliegendem Wechsel zu einem Domführer, der sehr ausführlich die Geschichte des Doms und Geschichten um den Dom St. Viktor zum Besten geben konnte. Über Mittag ging es an die Xantener „Südsee“ - einem Naherholungsgebiet unmittelbar vor den Toren Xantens. Die freie Zeit wurde genutzt, um sich zu stärken oder einen kleinen Spaziergang zu machen.
Frisch gestärkt ging es dann zum Archäologischen Park, den wir nicht nur von Ost nach West und Nord nach Süd sondern auch über die vergangenen Jahrhunderte hinweg im Detail kennenlernen durften - unter Leitung unseres bereits bekannten Domführers, der im Archäologischen Park zur Höchstform auflief. Keine Frage blieb unbeantwortet und anhand vieler kleiner Geschichten wurde diese Führung zu einem Highlight des Tages und war keine Minute langweilig.
Nach so vielen Führungen und Informationen war nunmehr dringend eine Stärkung notwendig - dem Ort entsprechend natürlich in der „Römischen Herberge“, die nicht nur räumlich, sondern auch kulinarisch noch einmal in die alte Römerzeit zurückführte.
Vollgepackt mit vielen Informationen und Eindrücken sowie der einen oder anderen Blase am Fuß ging es dann wieder zurück nach Wuppertal.